Musikum Hof - Urkundenverleihung 2022

Im Musikum wurden die Abschlussurkunden an die Absolventen überreicht:
 
Gemeinde St. Gilgen:
Junior:
Johannes STADLER, Schlagzeug
 
Bronze:
Elisabeth HAAS, Gesang
Niklas KENDLER, diat. Harmonika
 
Wettbewerb "Prima la musica":
Lea Sophie GARNEYR, Trompete
 
Wir gratulieren herzlich!
mehr
Generalversammlung Trachtenverein D'Stoaklüftla

Der Trachtenverein D'Stoaklüftla lädt zu seiner Generalversammlung am Samstag 19. 11. 2022 um 20:00 im Gasthof Kendler herzlich ein

mehr
Energiespartipps des Landes Salzburg

Die kommende kalte Jahreszeit und die internationale Situation machen Energie zu einer knappen Ressource. Daher sind alle Salzburgerinnen und Salzburger schon jetzt aufgerufen, im persönlichen Bereich Energie zu sparen. Spitzt sich die Versorgungsknappheit in den Wintermonaten zu, werden die Vorgaben des Bundes erfüllt werden müssen. Genau dafür hat man sich in den vergangenen Monaten im Land Salzburg organisatorisch und operativ aufgestellt.

Mit diesem Link kommen Sie zu den Energiespartipps des Landes Salzburg.

Weiters fürht Sie dieser Link zur Presseaussendung des Landes Salzburg zu diesem Thema.

 

mehr
Trauerparte Maria Wimmer

Frau Maria Wimmer ist am 29.10.2022 verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

mehr
Faschingserwecken am 11.11.

Die Faschingsgilde lädt zur Faschingseröffnung am 11.11. ab 11:00 am Mozartplatz!

mehr
Militärkommando Salzburg - Überschalltraining der Eurofighter des Bundesheeres von 24. Oktober bis 4. November 2022

"Überschalltraining der Österreichischen Luftstreitkräfte: Die österreichischen Eurofighterpiloten trainieren schneller als der Schall"

Von  24. Oktober bis 4. November 2022  trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: „Dieses Training ist für unsere Luftstreitkräfte unverzichtbar. Gerade in Zeiten, in denen in Europa Krieg geführt wird, ist es wichtig, über eine effektive Luftraumüberwachung zu verfügen. Dazu müssen auch das Fliegen im Überschall und entsprechende Szenarien der Luftraumüberwachung geübt werden.“

Unverzichtbar für eine funktionierende Luftraumüberwachung
 
Das Fliegen mit Überschall stellt einen unverzichtbareren Teil des Trainings und der Ausbildung unserer Piloten dar und ist für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung unumgänglich. Ein sicherer Flugbetrieb ist selbstverständlich auch bei Einsätzen im Überschallbereich zu gewährleisten und die Flugsicherheit hat auch hier höchste Priorität. Die Piloten trainieren dies unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können. Die enge und äußerst zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärischen sowie zivilen Flugsicherung ist ebenso wesentlicher Zweck des Trainings.
 
Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen.
 
Maßnahmen zur Reduzierung der Schallausbreitung

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

 

  •   Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten. 
  •   Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.

 

  •   Die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt werden für Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können  über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen.

 

  •  Im Zeitraum zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr sowie am Wochenende bzw. an Feiertagen erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.

 

  •   Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

 

Überschallgeschwindigkeit
 
Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut )Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.
 

Das Bundesheer ist bemüht, jede Beeinträchtigung der Lebensqualität für Menschen und Tiere zu vermeiden und ersucht alle Betroffenen um Verständnis.

 

Aktuelle Details und Ankündigungen über die Flüge zum Überschalltraining immer top-aktuell und zeitnah zur Information der Bevölkerung auf der Facebook-Seite des Bundesheeres unter dem nachstehend angeführten Link veröffentlicht werden:

 

https://www.facebook.com/bundesheer/

 

Weitere Details und Informationen finden Sie unter dem Link:

 

http://www.bundesheer.at/facts/factsheets/ueberschall.shtml

 

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der nachstehend angeführten Kontaktadresse zur Verfügung:

 

Rückfragehinweise:

 

Medienanfragen:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Kommando Luftraumüberwachung

Major Martin BAIERER 

Tel: 0664 622 6616

Email: presse@bmlv.gv.at

 

Sonstige Anfragen: 

Militärkommando Salzburg

Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation

Major Rene Auer

Tel. 0664 622 6304

Email: rene.auer@bmlv.gv.at

mehr
Lehre beim Land Salzburg - Die Ausbildung mit den vielen Möglichkeiten

Das Land Salzburg sucht 21 junge Menschen, die ihre Lehrausbildung in unterschiedlichen Bereichen beim Land Salzburg starten wollen.

Mehr dazu unter diesem Link

mehr
SVV Salzburger Verkehrsverbund - Presseartikel Salzburger Verkehrstage

Lesen Sie hier den interessanten Artikel über die Salzburger Verkehrstage. 

mehr
Bundespräsidentenwahl 2022 - Gemeindeergebnis

Mit diesem Link gelangen Sie zum Gemeindeergebnis.

Das Wahlergebnis nach Wahlsprengeln finden Sie im beiliegenden Dokument.

 

mehr
Trauerparte Agnes Leitner

Frau Agnes Leitner ist am 03. 10. 2022 verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

mehr
L217 Kienbergwand Landesstraße - Tunnelsperre wegen Übung der Einsatzkräfte am 21.10.2022 18 - 23 Uhr

Die Straßenmeisterei Flachgau beabsichtigt am 21.10.2022 von 18:00 bis 23:00 Uhr, die erforderliche periodische Übung der Einsatzkräfte im Kienbergwandtunnel durchzuführen.

Dazu ist es notwendig, den Tunnel für den Kfz-Verkehr sowie den Radfahrtunnel in dieser Zeit zu sperren.

 

mehr
Trauerparte Seraphine Weber

Frau Seraphine Weber ist am 02. 10. 2022 verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

mehr

Am 3. Oktober 2022, startet die landesweite Verkehrserhebung 2022. Alle Haushalte, die sich bereits zur Teilnahme angemeldet haben, erhalten in den nächsten Tagen die entsprechenden Befragungsunterlagen per Post oder per E-Mail.

Neu: Jeder kann an der Verkehrserhebung 2022 teilnehmen

Neu ist nun auch die Möglichkeit zur freiwilligen Teilnahme. All jene Haushalte, die nicht per Zufallsverfahren ausgewählt wurden oder sich noch nicht angemeldet haben, erhalten nun die Möglichkeit, ebenfalls an der Verkehrserhebung 2022 teilzunehmen. Dazu wird ab 03.10.2022 (www.verkehrserhebung-2022.at) ein Anmeldeformular bereitgestellt. Die Zugangsdaten zum Online-Fragebogen der Verkehrserhebung 2022 werden unmittelbar nach Anmeldung per E-Mail zugesandt. Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis 31.10.2022 möglich.

Erstmals: Wege mittels GPS anonym aufzeichnen

Alle jene, die sich zur freiwilligen Teilnahme anmelden, können zudem das zusätzliche Feature Handy-App auswählen. Die App zeichnet via GPS die Wege auf, so werden keine Verkehrswege vergessen und die Online-Fragebögen können genauer ausgefüllt werden. Wichtig: Alle Daten werden bei diesem wissenschaftlich begleiteten Feldversuch selbstverständlich anonymisiert weiterverarbeitet. Den Downloadlink zur App erhält man nach Anmeldung.

 

 

mehr
Newsletter kija Salzburg 09/22

Lesen Sie hier den neusten Newsletter der kija Salzburg.

mehr
Gesunde Gemeinde - Menschen mit Demenz - Angehörigenkurs

Menschen mit Demenz - Angehörigenkurs (2 Module)

am 07.10. & 14.10.2022, 15.00 – 18.00 Uhr

St. Gilgen, Ebner-Eschenbachstr. 2 – Neue Mittelschule

Anmeldung erforderlich unter Tel. 05 0766-179000

 

mehr
Sprechtag mit Volksanwalt Gaby Schwarz am 07. 10. 2022

Frau Volksanwältin Gaby Schwarz hält am 7. 10. 2022 von 9:00 bis

11:00 Uhr im Chiemseehof, Stiege 1, Landesamtsdirektion Sitzungszimmer

einen Sprechtag ab.

Anmeldung erforderlich:

0800 223 223-131 (kostenlos) oder vab(at)volksanwaltschaft.gv.at

mehr
Statistik Austria - Ankündigung: Erhebung über Erwachsenenbildung (AES)

Im Oktober startet österreichweit die Erhebung über Erwachsenenbildung (AES). AES steht für Adult Education Survey.
Die Erhebung wird vom Statistischen Amt der Europäischen Union (EUROSTAT) organisiert und in Österreich vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung beauftragt. Für die nationale Durchführung ist Statistik Austria verantwortlich.
Wir befragen österreichweit Erwachsene im Alter zwischen 18 und 69 Jahren.

Worum geht es beim AES?

Wir erwerben im Laufe unseres Lebens viele Kenntnisse und Fähigkeiten. Uns interessiert: Haben die Menschen Österreich im letzten Jahr etwas Neues gelernt? Das kann beruflich oder privat gewesen sein. Dabei ist es egal, ob das über eine App am Handy, in einem Kurs vor Ort oder online, mit einem Online-Video oder im Freundeskreis war.

Die AES-Erhebung erfasst Lern- und Bildungsaktivitäten der erwachsenen Bevölkerung Österreichs.  Dies umfasst die formale Ausbildung, Weiterbildung (z.B. Kurse oder Workshops) und informelles Lernen. Auch die Suche nach Informationen und Beratung zu Bildungsaktivitäten sowie Schwierigkeiten bei der Bildungsteilnahme sind Teile der Befragung. Für die Teilnahme sind keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten notwendig.

Wer kann teilnehmen?

  •  Die Erhebung findet von Oktober 2022 bis März 2023 statt. Statistik Austria wählt per Zufallsstichprobe Erwachsene in ganz Österreich aus.
  •  Diese Personen werden schriftlich zur Teilnahme eingeladen. Nur von Statistik Austria eingeladene Personen können an der Befragung teilnehmen.
  •  Als Dankeschön für die Teilnahme bekommen alle Befragten 10 Euro. Diese können dann zwischen einem Einkaufsgutschein oder der Weiterleitung einer Spende an ein österreichisches    Naturschutzprojekt wählen.

 

Gut zu wissen:

Alle Angaben unterliegen der absoluten statistischen Geheimhaltung und dem Datenschutz gemäß dem Bundesstatistikgesetz 2000 und den entsprechenden Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Details: http://www.statistik.at/web_de/ueber_uns/datenschutzinformation/index.html.

·         Die Angaben werden nur für statistische Zwecke verwendet und persönliche Daten werden nicht weitergegeben.

Es besteht keine gesetzliche Auskunftspflicht.
Unsere Erhebungspersonen sind professionell und gut geschult.
 

Wo gibt es weitere Informationen?

www.statistik.at/aes

aes@statistik.gv.at

mehr
Trauerparte Hermine Weber

Frau Hermine Weber ist am 16. September 2022 verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

mehr
Vereinsakademie Herbst 2022: kostenfreie Weiterbildung für Vereine und Freiwillige

Die Vereinsakademie der Gemeindeentwicklung im Salzburger Bildungswerk bietet kostenlose Weiterbildung für alle Freiwilligen und Vereine an. Praxiserfahrene Expertinnen und Experten vermitteln in kompakten Online-Veranstaltungen wichtiges Basiswissen für die lokale Vereinsarbeit.

In Kooperation mit den Mitgliedseinrichtungen des Rings Österreichischer Bildungswerke können wir ab nun ein umfassenderes Weiterbildungsangebot machen. Wir bedanken uns beim Land Salzburg, dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und der UNIQA Versicherungen AG für die Unterstützung!

Kostenfreie online Veranstaltungen Herbst 2022:

20. September 2022 DSGVO - Coockies und Auskunftspflicht

22. September 2022 Rüstzeug für die Vereinsarbeit: Nachwuchsarbeit im Verein

4. Oktober 2022 Instragram, tik tok, snapchat… wo postet mein Verein?

4.Oktober 2022 Stressfrei, sicher und umweltfreundlich - Feste und Veranstaltungen kompetent planen

11. Oktober 2022 Zukunft Ehrenamt

18. Oktober 2022 in St Georgen: Risiko Ehrenamt?

19. Oktober 2022 Moderations- und Interaktionsmethoden

8. November 2022 Veranstaltungsrecht in der Praxis

8.November 2022 Risiko Ehrenamt?

14. November 2022 Finanzmanagement für Vereine

15. November 2022 Digitale Kommunikation im Vereinsleben

28. November 2022 Was wirkt denn da? - Gruppendynamisches Wissen für die Praxis

6. Dezember 2022 Die Steuerfalle im Vereinswesen – Vereine und Steuern

12. Dezember 2022 Mit Canva selbst kreativ werden

Weitere Veranstaltungen und Infos finden Sie laufend auf der Homepage der Vereinsakademie Österreich

mehr
Trauerparte Bianca Hafner

Frau Bianca Hafner ist am 13. September 2022 verstorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen!

mehr
Ruhe & Frieden GmbH - Letzte Ruhe für tierische Freunde

Die Ruhe & Frieden GmbH betreibt seit kurzem in Eugendorf das erste Tierkrematorium im Land Salzburg.  Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Flyer.

mehr
LKA Salzburg - Informationsschreiben Dämmerungseinbrecher

Gemeinsam gegen Dämmerungseinbrüche!

Wenn die Tage kürzer werden und es früher dunkel wird, kommt es vermehrt zu Einbrüchen. In der Dämmerung fühlen sich Täter sicher, doch wir sind gut vorbereitet und gehen verstärkt gegen diese Kriminalitätsform vor. Wir vertrauen auf Ihre Unterstützung: Helfen Sie mit, Ihre Nachbarschaft sicherer zu machen!

  • Schließen Sie Fenster und versperren Sie Terrassen- und Balkontüren – auch wenn Sie nur kurz weggehen.
  • Verwenden Sie Zeitschaltuhren und Bewegungsmelder für Ihre Innen- und Außenbeleuchtung.
  • Durch gute Nachbarschaft und Zusammenhalt kann ein Beitrag zur Vermeidung von Einbrüchen geleistet werden.
  • Halten Sie Augen und Ohren offen. Melden Sie Verdächtiges!

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundeskriminalamtes unter www.bundeskriminalamt.at, unter der Telefonnummer 059 133-0 und in jeder Polizeiinspektion.

 

mehr
SVV Salzburger Verkehrsverbund GmbH - Freie Fahrt rund um den Landesfeiertag - Von 21. bis 25. September Öffis im ganzen Land kostenlos

An den fünf Rupertikirtag-Tagen werden wieder zigtausende Besucher:innen zum beliebtesten Volksfest Salzburgs pilgern. Um den Umstieg auf Obus, Bus und Bahn weiter anzukurbeln, verlängern das Land Salzburg gemeinsam mit der Salzburger Verkehrsverbund GmbH die erfolgreichen Benzin-Frei-Tage zum zweiten Mal. Von 21. bis 25. September, also an fünf Tagen, ist der öffentliche Verkehr im gesamten Bundesland kostenlos. Ein Nachweis des Besuchs oder ein Ticket ist dafür nicht notwendig.

mehr
Quelle: Verein JoJo
Verein JoJo sucht Patinnen und Paten
Quelle: Verein JoJo

Verein JoJo sucht Patinnen und Paten

Im Bundesland Salzburg leben 17.000 Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Seit 2005 begleitet der Verein JoJo diese Kinder und Jugendlichen mit dem Ziel, ihr gesundes Großwerden zu unterstützen. Betroffene Familien können unsere Angebote - von längerfristiger Begleitung über Beratungsgespräche bis hin zu Patenschaften - kostenlos und in vielen Regionalstellen des Landes nutzen.

Einen besonders wertvollen Beitrag zum Gelingen unserer Arbeit leisten unsere ehrenamtlichen Patinnen und Paten. Sie stellen als stabile Bezugspersonen eine bedeutende Ressource für die betroffenen Familien dar: mit ihnen können die Kinder unbeschwerte Momente genießen und sie erleben, dass ihre Paten ihnen verlässlich zur Seite stehen. Unsere Patinnen und Paten verbringen regelmäßig Zeit mit „ihren“ Patenkindern, spielen mit ihnen, lassen sie ein Stück weit an ihrem Alltag teilhaben und unternehmen gemeinsame Freizeitaktivitäten.

Aktuell suchen wir im Flachgau und in der Stadt Salzburg für über 10 Kinder aus psychisch belasteten Familien Paten. Als Paten bewerben können sich Einzelpersonen, Paare und Familien, die regelmäßig einmal wöchentlich Zeit mit einem Kind verbringen möchten, und das langfristig – im besten Fall ein Leben lang.

Sie haben Interesse und möchten als Pate oder Patin aktiv werden oder möchten als Familie mehr zu unseren konkreten Angeboten erfahren? Rufen Sie uns gerne unter der Telefonnummer 0662 88 22 52-11 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an jojo@hpe.at.  Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf unserer Website www.jojo.or.at

mehr

  • 1
  • -
  • 24