Amtstafel

Amtstafel - Aktuelle Informationen

Wir weisen darauf hin, dass diese Seite nur INFORMATIONSCHARAKTER hat und die rechtlich verbindliche Verlautbarung nach wie vor durch Anschlag an der AMTSTAFEL im RATHAUS der GEMEINDE ST.GILGEN erfolgt. Wir sind bemüht, diese Seite regelmäßig zu warten, sodass alle an der Amtstafel angeschlagenen Informationen möglichst zeitgleich verfügbar sind.

mehr
Apothekendienst St.Gilgen und Hof - aktuelle Bereitschaftsdienstregelung und Betriebszeitenverordnung

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Apotheke - https://www.paracelsusapotheke.at/

Weitere Informationen zum Apothekenwesen sowie den nahegelegenen Einrichtungen finden Sie HIER!

mehr
Gemeinde Unterach - Ausschreibung Gruppenführenden- Kindergarten- Pädagogin / Pädagogen für eine Krabbelgruppe

Die Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

mehr
Bauverhandlung am Mittwoch 06.07.2022

Am Mittwoch 06.07.2022 findet eine Bauverhandlung statt. Die Details entnehmen Sie bitte der Kundmachung.

mehr
Gemeindevertretungssitzung am 30. 06. 2022

Es wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass am Donnerstag, den 30. Juni 2022 um 19.30 Uhr im Rathaus St. Gilgen – Sitzungssaal

eine Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde St. Gilgen stattfindet. Die Tagesordung entnehmen Sie bitte der Kundmachung. 

mehr
Flurbereinigungsverfahren Eislau, Teilgebiet 2, Feststellung Umweltverträglichkeitsprüfung - Kundmachung

K U N D M A C H U N G

Die Agrarbehörde Salzburg erlässt im Flurbereinigungsverfahren Eislau, Teilgebiet 2, in der Gemeinde St. Gilgen, Abersee, den Bescheid vom 23.05.2022, Zl. 20401-8/6768/284-2022,

  1. a) zur Frage der Feststellung, ob für die Erlassung des GMA-Planes eine UVP durchzuführen ist, und
  2. b) über die Ergebnisse der Planung der gemeinsamen Maßnahmen und Anlagen (GMA-Plan).

Rechtsgrundlagen:

  • 91 Salzburger Flurverfassungs-Landesgesetz 1973, LGBl. Nr. 1/1973, idgF (FLG. 1973);
  • § 16 ff Salzburger Flurverfassungs-Landesgesetz 1973, LGBl. Nr. 1/1973, idgF (FLG. 1973);
  • 90 Abs. 6 FLG. 1973 iVm § 18 Abs. 2, § 51 und § 50 Salzburger Naturschutzgesetz 1999,

LGBl. Nr. 73/1999, idgF (NSchG) iVm § 2 Schafberg-Salzkammergutseen-Landschaftsschutzverordnung LGBl. Nr. 54/1981, idgF iVm § 2 Allgemeine Landschaftsschutz-verordnung 1995, LGBl. Nr. 89/1995, idgG (ALV); § 90 Abs. 6 FLG. 1973 iVm § 64 Forstgesetz 1975, BGBl. Nr. 440/1975, idgF. 2

Gemäß § 7 Abs. 2 Agrarverfahrensgesetz, BGBl. Nr. 173/1950, idgF wird kundgemacht, dass die-ser Bescheid

vom 14.06.2022 bis einschließlich 29.06.2022

im Gemeindeamt St. Gilgen

während der für den Parteienverkehr bestimmten Zeit (§ 13 Abs. 5 Allgemeines Verwaltungs-verfahrensgesetz 1991) zur allgemeinen Einsicht aufliegt.

Rechtsmittelbelehrung:

Sie haben das Recht, gegen diesen Bescheid Beschwerde an das Landesverwaltungsgericht Salzburg zu erheben.

Die Beschwerde ist innerhalb von vier Wochen ab dem Tag, der auf den Ablauf der Dauer der Auflage folgt, schriftlich bei der Agrarbehörde Salzburg, die den Bescheid erlassen hat, einzubringen. Sie hat den Bescheid, gegen den sie sich richtet, und die Behörde, die den Be-scheid erlassen hat, zu bezeichnen. Weiters hat die Beschwerde die Gründe, auf die sich die Behauptung der Rechtswidrigkeit stützt, das Begehren und die Angaben, die erforderlich sind, um zu beurteilen, ob die Beschwerde rechtzeitig eingebracht ist, zu enthalten.

Die Beschwerde kann in jeder technisch möglichen Form übermittelt werden.

Eine Übermittlung mit E-Mail ist jedoch nur insoweit zulässig, als für den elektronischen Ver-kehr nicht besondere Übermittlungsformen vorgesehen sind.

Beschwerden unterliegen gemäß BuLVwG-EGebV, BGBl. II Nr. 387/2014 idgF einer Gebühr von € 30,--. Diese Gebühr ist auf das Konto des Finanzamtes für Gebühren, Verkehrssteuern und Glücksspiel (IBAN AT83 0100 0000 0550 4109, BIC BUNDATWW) zu entrichten. Als Verwendungs-zweck ist die Geschäftszahl des Bescheides (20401-8/……) anzugeben. Ein Nachweis über die Einzahlung dieser Gebühr ist zugleich mit der Beschwerde vorzulegen. Dazu kann der Zahlungs-beleg oder ein Ausdruck über die erfolgte Zahlungsanweisung verwendet werden.

Rechtsanwälte können die Entrichtung der Gebühr auch durch einen schriftlichen Beleg des spä-testens zugleich mit der Eingabe weiterzuleitenden Überweisungsauftrages nachweisen, wenn sie darauf mit Datum und Unterschrift bestätigen, dass der Überweisungsauftrag unter einem unwiderruflich erteilt wird.

Im gegenständlichen aarhusrelevanten Verfahren gilt nach § 55a Abs. 6 NSchG der Bescheid erst mit Ablauf von zwei Wochen ab dem Tag der Bereitstellung auf der dafür vorgesehenen elektro-nischen Plattform für anerkannte Umweltorganisationen als an diese zugestellt. Die Bereitstel-lung dieses Bescheides auf der erwähnten Plattform erfolgt am Tag des Beginnes der Auflage dieses Bescheides im Gemeindeamt St. Gilgen.

Von dieser Kundmachung wurden die im Bescheid vom 23.05.2022. Zl. 20401-8/6768/284-2022, angeführten Personen verständigt.

Für die Agrarbehörde Salzburg:

Mag. Nikolaus Burgschwaiger

mehr
Bauverhandlungen am 29.06.2022

Am Mittwoch 29. 06. 2022 finden Bauverhandlungen statt. Details entnehmen Sie bitte dem Kundmachungsdokument

mehr
RHV Wolfgangsee-Ischl - Stellenausschreibung

Facharbeiter m/w/d mit elektrotechnischer Ausbildung

 

mehr
Eintragungsverfahren Volksbegehren "Wiedergutmachung der Covid-19-Massnahmen", "Black Voices", " Covid-Maßnahmne abschaffen" - Kundmachung

Das Eintragungsverfahren für die Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung "Wiedergutmachung der Covid-19-Massnahmen", "Black Voices", " Covid-Maßnahmne abschaffen" findet in der Zeit vom 19. bis inklusive 26. September 2022 statt.

Eintragungslokal: 5340 Sankt Gilgen, Mozartplatz 1, EG - Bürgerservice. Näheres (Öffnungszeiten) entnehmen Sie bitte dem Kundmachungsdokument.

mehr
Gemeinde St. Gilgen - Stellenausschreibung Bauhof

Gesucht wird MitarbeiterIn im Bereich Bauhof, 40 Wochenstunden. Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

mehr
Steuern, Gebühren, Entgelte und Tarife für das Jahr 2022

Die Gemeindevertretung hat in der Sitzung am 16. 12. 2020 die Abgaben, Steuersätze und Tarife für das Jahr 2022 festgelegt. Die Tarifsätze entnehmen Sie bitte dem Kundmachungsdokument

mehr
Neuentwicklung des Räumlichen Entwicklungskonzeptes (REK)

Die Gemeinde St. Gilgen beabsichtigt das Räumliche Entwicklungskonzept (REK) neu zu erstellen.

Das REK ist das wesentliche Raumplanungsinstrument der Gemeinde zur Definition langfristiger Ziele

der räumlichen Entwicklung und ist Grundlage für den Flächenwidmungsplan und den

Bebauungsplan. Das derzeit gültige REK stammt ursprünglich aus dem Jahr 1999 und soll nun

aufgrund der Novelle des Raumordnungsgesetzes 2018, sowie aufgrund der zwischenzeitlich

erfolgten, bedeutenden Entwicklungen in St. Gilgen, neu erstellt werden.

Mit dem REK blickt St. Gilgen mit seinen vielen Ortsteilen in die Zukunft der Gemeinde und gibt

Antworten auf die Fragen der Gemeindeentwicklung für die kommenden rund 25 Jahre, v.a. in den

Bereichen Wohnen, Nebenwohnsitze, Arbeiten, Tourismus, Energie, Verkehr, sowie Freiraum - um

hier nur einige Aspekte zu nennen.

Die sehr intensive Arbeit zur Erstellung eines neuen REKs erfolgt gemeinsam mit der

Gemeindevertretung und unserem Ortsplaner Dipl.-lng. Georg Zeller, sowie in Abstimmung mit dem

Amt der Salzburger Landesregierung. Die Bestandsaufnahme zum REK steht kurz vor dem Abschluss

und wird die Erstellung und das Verfahren zur Neuaufstellung des REKs in etwa noch die nächsten

zwei Jahre dauern.

Zu der Änderung des REKs können von der Bevölkerung sehr gerne schriftliche Anregungen für eine

Umwidmung (z. B. Baulandausweisung) eingebracht werden, die zu prüfen sind, dann von der

Gemeinde beschlossen werden und schlussendlich vom Amt der Salzburger Landesregierung zu

genehmigen sind.

Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Der Bürgermeister

Otto Kloiber

 

mehr
Gesundheitsschutzverordnung St.Gilgen
mehr
Leinenzwang im Gemeindegebiet - Verordnung
mehr