Amtstafel

Amtstafel - Aktuelle Informationen

Wir weisen darauf hin, dass diese Seite nur INFORMATIONSCHARAKTER hat und die rechtlich verbindliche Verlautbarung nach wie vor durch Anschlag an der AMTSTAFEL im RATHAUS der GEMEINDE ST.GILGEN erfolgt. Wir sind bemüht, diese Seite regelmäßig zu warten, sodass alle an der Amtstafel angeschlagenen Informationen möglichst zeitgleich verfügbar sind.

mehr
Kundmachung Europawahl am 26. Mai 2019
mehr
BSU Holding GmbH, St. Gilgen - bau- und gewerbebehördliches Bewilligungsverfahren, Betriebsanlagenänderungen

In der Angelegenheit:

Ansuchen der BSU Holding GmbH, St. Gilgen,  um Erteilung einer gewerbebehördlichen Genehmigung für folgende Betriebsanlagenänderung: Errichtung und Betrieb einer Schlosserei und einer Zimmerei samt technischen und maschinellen Einrichtungen sowie Erweiterung des Büros samt Aufzugsanlage in der bestehenden Betriebsanlage im Standort Seestraße 20, St. Gilgen - Abersee; 
 
Ansuchen der BSU Holding GmbH, St. Gilgen,  um Erteilung einer baubehördlichen Bewilligung für folgende baulichen Anlagen bzw. Maßnahmen: Aufstockung des bestehenden Bürotraktes, Errichtung einer Zimmereihalle mit Lagerhalle, Änderung der Art des Verwendungszeckes von Zimmerei in Schlosserei im bestehenden Objekt sowie Abbruch einer bestehenden Hütte, alles auf GN 403/13, 403/12, 403/8 und 403/11, je KG 56103 Gschwand, St. Gilgen – Abersee;  
 

Bau- und gewerbebehördliche Überprüfung der o.a. Betriebsanlage 
 
 ha. Bescheid vom 18.01.1994, Zahl: 30302/152-1043/45-1994: Gewerbebehördliche Genehmigung für die Änderung des genehmigten Bauhofes auf GN 403/11, KG Gschwand, durch Einbau einer neuen Hackgutfeuerungsanlage samt Hackschnitzelzerkleinerer anstelle der alten Heizungsanlage; Baubehördliche Bewilligung für die Änderung einer technischen Nebenanlage durch Einbau einer neuen Heizungsanlage samt den damit verbundenen baulichen Maßnahmen (Erweiterung des Heizraumes) im bestehenden Betriebsgebäude auf GN 403/11, KG Gschwand;
 
 ha. Bescheid vom 14.03.1995, Zahl: 30302/152-1043/50-1995: Gewerbebehördliche Genehmigung für die I) Änderung des genehmigten Bauhofes durch ein Sanierungskonzept (Ersatz des Hubstaplers durch Neuankauf eines lärmgedämmten Hubstaplers, Errichtung eines Betriebswohnhauses mit überdachtem Lagerplatz und  II) Änderung des genehmigten Bauhofes auf GN 403/11, ua, durch Errichtung und Betrieb einer Betriebstankstelle und Waschanlage, Verlegung der Kfz-Werkstätte und Schlosserei vom bestehenden Bauhofgebäude in das neu zu errichtende Werkstätten- u Bürogebäude samt Aufzug, Verlegung der Abbundarbeiten in die neu zu errichtende Abbundhalle mit Holztrockenkammer Baubehördliche Bewilligung für die Errichtung eines Werkstatt- und Bürogebäudes samt technischer Nebenanlage (Aufzug), eines ländlichen Lärmschutzdaches, eines Betriebswohnhauses, einer Werkshalle auf GN 403/8, 403/12, 403/13 und 403/11, KG Gschwand;
 
 ha. Bescheid vom 15.10.2002, Zahl: 30302/152-1043/76-2002: Gewerbebehördliche Genehmigung für die Errichtung einer Lärmschutzwand sowie Neusituierung der Betriebstankstelle für den Bauhof auf GN 403/8, KG Gschwand; Baubehördliche Bewilligung für die Errichtung einer Einfriedung als Lärmschutzmauer entlang der westlichen Grundstücksgrenze des GN 403/8, KG Gschwand;
 
 ha. Bescheid vom 18.10.2002, Zahl: 30302/152-1043/77-2002: Gewerbebehördliche Zurkenntisnahme für die Verlegung der Betriebstankstelle und des Waschplatzes; 
 

findet am Mittwoch, den 03. April 2019, um 14:00 Uhr an Ort und Stelle eine mündliche Verhandlung statt. Näheres entnehmen Sie bitte dem Kundmachungsdokument.
 

mehr
Verlautbarung: Abschussplanbesprechung und Abschussplanfestsetzung nach § 60. 3.4 Sbg. Jagdgesetz

Die Bezirksjägerschaft Flachgau lädt zur Abschussplanbesprechung und Abschussplanfestsetzung nach § 60. 3.4 Sbg. Jagdgesetz am Donnerstag, den 28. März 2019, im Gasthof Alte Tanne, in Hof b. Sbg. laut dem im Kundmachungsdokument angeführten Zeitplan ein.

mehr
Verlautbarung über das Eintragungsverfahren "CETA-Volksabstimmung"
mehr
Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Sankt Gilgen am 20.3.2019

Die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Sankt Gilgen findet am 20.3.2019 um 20.00 Uhr im Rathaus St. Gilgen - Sitzungssaal statt.

Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem angeschlossenen Kundmachungsdokument.

mehr
Amtliche Kundmachung Wahlergebnis
Vorzugsstimmenprotokoll - gewählte Personen nach Listen
Ergebnis der Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl am 10.3.2019 - Amtliche Verlautbarung
mehr
Bebauungsplanentwurf Gst. 504/1, 922/7 KG St. Gilgen "Haus am Hang" - Kundmachung

Gemäß § 65 Abs. 3 des Salzburger Raumordnungsgesetzes 2009 - ROG 2009, LGBI. Nr. 30/2009 i. d.g. F. wird kundgemacht, dass der Entwurf des  Bebauungsplanes der Grundstufe der Gemeinde St. Gilgen für den Bereich

Grundstück Nr. 504/1 KG St. Gilgen , 922/7 KG St. Gilgen (Teilfläche B154), "Haus am Hang"

hiermit, mindestens vier Wochen lang im Gemeindeamt St. Gilgen während der Amtsstunden (Montag bis Freitag vormittags) zur allgemeinen Einsichtnahme aufliegt und im Internet unter www.gemgilgen. at einsehbar ist.

Träger öffentlicher Interessen, sowie Personen, die ein Interesse glaubhaft machen, sind berechtigt, innerhalb der Auflagefrist begründete schriftliche Einwendungen vorzubringen. Die Einwendungen sind durch geeignete Unterlagen so zu belegen, dass eine einwandfreie Beurteilung möglich ist.

mehr

Die Stellung des Geburtsjahrganges 2001 findet für Stellungspflichtige aus den Gemeinden St. Gilgen und Strobl am 5.11.2019 statt. Alle Stellungspflichtigen der Gemeinde St. Gilgen erhalten von unserem Bürgerservice zeitgerecht eine schriftliche Mitteilung sowie die genaue Terminmitteilung für eine gemeinsame Fahrt nach Klagenfurt. Sofern Sie nähere Angaben zur Stellung erhalten wollen, besuchen Sie bitte die Webseite des Österr.Bundesheeres unter dem o.a. LINK. Rückmeldeadresse: meldeamt@gemgilgen.at

 

mehr
2019 - Kundmachung Steuern-Abgaben-Tarife

Die Gemeindevertretung hat in der Sitzung am 21.12.2018 die Abgaben, Steuersätze und Tarife für das Jahr 2019 festgelegt. Entnehmen Sie bitte die Tarifsätze dem angeschlossenen Kundmachungsdokument.

 

mehr
Verlautbarung Volksbegehren "Für verpflichtende Volksabstimmungen"

Für das angeführten Volksbegehren wurden die Eintragungszeiten festgelegt und verlautbart - Näheres entnehmen Sie bitte dem Kundmachungsdokument.

mehr
Nachbesetzung / Neuvergabe Tabakfachgeschäft Sankt Gilgen (Kundmachung - Bewerbungsfrist bis 18.3.2019)

Trafikant gesucht

Die für die Vergabe von Tabaktrafiken zuständige Monopolverwaltung für OÖ und Salzburg plant in St. Gilgen die Nachbesetzung des Tabakfachgeschäftes am bisherigen Standort Ischlerstraße 2 per 01.07.2019. Personenbezogene Voraussetzung zur Führung eines Tabakfachgeschäftes ist eine Behinderung im Ausmaß von mindestens 50 % nach dem Behinderteneinstellungsgesetz. Die Feststellung erfolgt durch das Sozialministeriumservice (ehem. Bundessozialamt). Tabakfachgeschäfte unterliegen nicht der Gewerbeordnung. Eine Gewerbeberechtigung ist daher nicht von Nöten. Interessenten werden eingeladen die Monopolverwaltung zwecks Informations- und Beratungsgespräch (Kapitalerfordernis, Gewinnerwartung, Verfahrensablauf etc.) zu kontaktieren.

Kontaktadresse:       Monopolverwaltung für OÖ und Salzburg, Starhembergstraße 28, 4020 Linz, Tel.: 0732/654082

Ansprechpartner: Mag. Arnold Kudler

Homepage: http://www.mvg.at/

Email.: linz@mvg.at

mehr
Apothekendienst St.Gilgen und Hof - Bereitschaftsdienstregelung
Ab 25.11.2011 wird die bisher bestandene Bereitschaftsdienstregelung der Apotheke St. Gilgen neu geregelt. Dazu wurde die bestehende Verordnung der Bezirksverwaltungsbehörde abgeändert. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte dem Textdokument.
mehr
Salzburger Interessentenbeiträgegesetz 2015; Neufassung - Verordnung (Kanalanschlusgebührenverordnung)
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Sankt Gilgen hat am 28.04.2016 eine neue Verordnung zur Regelung der Kanalanschlussgebühren erlassen. Dies wurde infolge der Aufhebung der bisherigen gesetzlichen Grundlage und Neufassung des Salzburger Interessentenbeiträgegesetzes – IBG 2015, LGBl Nr 78/2015, und des § 15 Abs 3 Z 4 des Finanzausgleichsgesetzes 2008, BGBl. I Nr. 103/2007, erforderlich.
mehr